×

Markt Pöllau

1984_08_F1
1984_08_F4
1984_08_D1

© Archiv BauKultur Steiermark

Markt Pöllau

1984

Restaurierung des Ortskerns als Ensemble.
Aufgrund von Initiativen der beiden Bürgermeister Ing. Fred Gande und Siegfried Stalzer, des Bundesdenkmalamtes (Färbelungsplan) und der Hauseigentümer.
Die Aktion läuft seit Ende der 70er-Jahre.

Jury Geramb Dankzeichen 1984

Dipl.-Ing. Gernot Axmann
Arch. Dipl.-Ing. Eugen Gross
Dipl.-Ing. Dietrich Herzog (Vorsitzender)
em. Univ. Prof. Arch. Hubert Hoffmann

Ortskern als Ensemble. Das Augustiner-Chorherrenstift im Zentrum des Ortskerns, heute im Besitz der Gemeinde, wurde durch gezielte Revitalisierung vorwiegend öffentlichen Nutzungen zugeführt. So beherbergt das „Schloss“ Musikschule, Bücherei, Museum und zwei Freskensäle für Kunstveranstaltungen. Durch behutsame Umbau- und Renovierungsmaßnahmen an allen Bürgerhäusern wurde die Atmosphäre des historischen Ensembles am Hauptplatz bewahrt, u.a. Rüsthaus und Neubauten unter Berücksichtigung landschaftstypischer Elemente sowie der Kindergarten (Arch. Dipl.-Ing. Kump, Gleisdorf) und das neue Postgebäude (Arch. Prof. Stein, Wien).