×

GerambRose 2022

Ausschreibung zum Architekturpreis GerambRose
Einreichungen bis 2. Mai 2022!

Öffentliche Räume, Gemeinschaftliche Räume und Private Räume sind die drei Themenschwerpunkte der GerambRose 2022, dem vom Verein BauKultur Steiermark biennal ausgelobten etablierten steirischen Architekturpreis. PlanerInnen und Bauherrschaften sind gleichermaßen aufgerufen, Bauten und Baumaßnahmen, die seit 2014 in der Steiermark entstanden sind, in jeweils einer der drei Kategorien bis 2. Mai 2022 einzureichen.

Prämiert werden in der Kategorie „Private Räume – zum Thema Wohnen“ Bauten, die den Menschen als Individuum besonders in den Blickpunkt des Bauens rücken. In der Kategorie „Gemeinschaftliche Räume – zu den Themen Arbeit, Bildung, Kultur und Soziales“ werden Bauwerke ausgezeichnet, die sich im hohen Maße mit den kollektiven Bedürfnissen des Menschen auseinandersetzen. Baumaßnahmen und Planungen, die sich in besonderer Weise mit der Gesellschaft als Ganzes auseinandersetzen, werden in der Kategorie „Öffentliche Räume – zu den Themen Ort, Infrastruktur und Landschaft“ prämiert. Es sollen Neubauten ebenso wie Umbauten und Adaptierungen und auch die Verbindung von Gebäude und öffentlichem Raum gewürdigt werden.

Jury der GerambRose 2022

Dr. arch. Gerd Bergmeister / Prof.in Dr.in arch. Michaela Wolf

bergmeisterwolf architekten, Brixen
Professorin an der Technischen Hochschule Rosenheim

Prof.in Arch.in DIin Helga Blocksdorf

Helga Blocksdorf Architektur, Berlin
Professorin an der Technischen Universität Braunschweig

Mag.a DIin Eva Guttmann

Mitglied im Beirat des Vereins BauKultur Steiermark, Graz
Vorsitzende der Ortsbildkommission Steiermark

DI Gustav Spener

Vorstandsmitglied im Verein BauKultur Steiermark, Graz
Präsident der Kammer der ZiviltechnikerInnen Steiermark und Kärnten

Prof. Arch. DI Much Untertrifaller

Preisträger GerambRose 2020, Bregenz
Honorarprofessor an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz