×

Siedlung Graz, Franz-Nabl-Weg

1986_04_F2
1986_04_F1

© Archiv BauKultur Steiermark, Schreibmayer

Siedlung Franz-Nabl-Weg, Graz

1986
Planung

Architekten Dipl.-Ing.e Dr. Peter Schreibmayer, Gerd Simon, Michael Schmid

Bauherr

Verein „Alternatives Wohnen“

Entstehungszeit

1983–1984

Am Bau maßgeblich beteiligte Firmen

Baumeister: Fa. Ed. AST & CO.
Zimmermann: Fa. Quitt

Jury Geramb Dankzeichen 1986

Dipl.-Ing. Dietrich Herzog
Univ. Prof. Arch. Dipl.-Ing. Werner Hollomey (Vorsitzender)
Baumeister Ing. Rudolf Paschek
Hon.-Prof. Dr. h. c. Dr. Viktor Herbert Pöttler
Arch. Dipl.-Ing. Jörg Wallmüller

Eine Wohnanlage (11 Einzelprojekte) in verdichteter Bauweise (Parzellen max. 500 m²) wurde als „Partizipationsmodell“ errichtet. Trotz des großen Variantenreichtums ist ein geordnetes Gefüge entstanden, das sich dem generellen Entwurfsgedanken unterordnet. Die gute Einfügung der Baumassen in den landschaftlichen Kleinraum, die Abfolge von geschützten privaten Freiräume und halböffentlichen Zonen lässt in der städtebaulichen Struktur eine spannungsvolle Qualität erkennen.