×

Ort der Besinnung auf der Planai in Schladming

© Archiv BauKultur Steiermark, LMJ Bild- und Tonarchiv / Kranzelbinder

Ort der Besinnung auf der Planai in Schladming

1998
Planung

Architekt Ing. Thomas Stiegler, Haus i. E.

Bauherr

Stadt Graz

Fertigstellung

1997

Am Bau maßgeblich beteiligte Firmen

Zimmerei Hutegger
Bauunternehmung Granit
Schlosserei Stocker

Jury Geramb Dankzeichen 1998

Dipl.-Ing. Dietrich Herzog, Zivilingenieur (Vorsitz)
Dir. Dipl.-Ing. Reinhold Neumann
OBR. Dipl.-Ing. Gernot Axmann
Arch. Dipl.-Ing. Andreas Kanzian
Arch. Dipl.-Ing. Georg Plankensteiner

In 1800 m Seehöhe wurde an Stelle einer ursrprünglich gedachten Kapelle herkömmlicher Bauart ein modern gestalteter Ort der Besinnung geschaffen, der in Verbindung mit seiner landschafltichen Lage eine großartige, faszinierende religiöse Ausstrahlung besitzt, wobei die christliche Zuordnung durch den kreuzförmigen Grundriss klar zum Ausdruck kommt. Die Kombination mit einem kleinen Teich und die Möglichkeit, in einem der vier Teile auf Grund der geschaffenen Sitzreihen Platz zu nehmen, zu meditieren oder zu lesen, bedeutet eine besondere Aufwertung und Spannung. Die technische Druchführung in Lärchenholz, kombiniert mit Stahlteilen, ist überzeugen.