×

Murpromenade in Murau

© Archiv BauKultur Steiermark, Paschek

Murpromenade in Murau

1985
Planung

Bauamt der Stadt Murau; Dipl.-Ing. Bilek, Graz; Baubezirksleitung Judenburg

Bauherr

Stadtgemeinde Murau

Entstehungszeit

1978–1985

Am Bau maßgeblich beteiligte Firmen

Uferschutzmauer: Fa. Fockt, Murau; T. u. S. Baugesellschaft, Bauleitung Murau
Gestaltung: Bauhof der Stadtgemeinde Murau
Brunnen: Steinmetz Egger, Murau

Jury Geramb Dankzeichen 1985

Dipl.-Ing. Gernot Axmann
Wirkl. Hofrat Dipl.-Ing. Otto Duchaczek
Dipl.-Ing. Karl Glawischnig
Univ.-Prof. Arch. Hubert Hoffmann (Vorsitzender)
Arch. Dipl.-Ing. Karla Kowalski

Mit der Anlage eines Mur-Uferweges im Bereich der Stadt hat die Gemeinde eine vorbildliche Verbindung von gebautem Raum mit dem beherrschenden Landschaftselement geschaffen. Die Stadt beginnt ihrem Lebensspender das Gesicht zuzuwenden. Anlass war die kluge Ausnutzung einer Leitungsverlegung unmittelbar am Fluss. Der anfänglich schmale Weg hat bereits Ausweitungen erfahren (eine Stiftung der Eigentümer Schwarzenberg). Weitere Verbindungen mit Stegen und Treppen in die Stadt sind geplant und zum Teil begonnen.