×

Murbrücke Frohnleiten

1981_16_SK2

© Archiv BauKultur Steiermark, Arnold Werner

Murbrücke Frohnleiten

1981
Planung

Univ.-Prof. Arch. Dipl.-Ing. Werner Hollomey

Bauherr

Marktgemeinde Frohnleiten und Bundesstraßenverwaltung – Landesbauamt

Fertigstellung

1981

Jury Geramb Dankzeichen 1981

em. Univ.-Prof. Hubert Hoffmann (Vorsitzender)
Univ.-Prof. Dr. Sokratis Dimitriou, TU Graz
Oberstaatskonservator Dr. Georg Kodolitsch, Bundesdenkmalamt
Dipl.-Ing. Dieter Schoeller, Steir. Volksbildungswerk
Oberbaurat Dipl.-Ing. Reinold Brezansky, Landesbauamt

Die alte Holzbrücke am historischen Brückenkopf von Frohnleiten war baufällig geworden und musste für schwere Lastentransporte gesperrt werden. Es galt, ein neues Bauwerk zu errichten, das den technischen Erfordernissen hinsichtlich Tragvermögen, Beständigkeit und Trassierung in gleichem Maß entsprach, wie den städtebaulich-formalen Erwartungen an diesem exponierten Punkt des Stadtbildes. In enger Zusammenarbeit haben Architekt und Ingenieur eine Lösung entwickelt, die das Bauwerk bestmöglich in die städtebauliche Situation einfügt und in Materialwahl und Feinstruktur der Maßstäblichkeit der örtlichen Situation Rechnung trägt.

Jury: „In der konstruktiven Durchbildung ist der Kräfteverlauf deutlich ausgedrückt. Besonders hervorzuheben sind die Gestaltung der Brüstungen, deren Rhythmus mit der lebendigen Altstadt zusammenklingt, die Ausweitungen der Gehbahnen und eine sorgfältige Durcharbeitung aller Details.“