×

Lobmingbach – Gemeinde Kleinlobming

1982_02_F2

© Archiv Verein BauKultur Steiermark, BBL Judenburg

Lobmingbach – Gemeinde Kleinlobming

1982
Planung

Arch. Dipl-Ing. Alfred Feneberg, Graz

Bauherr

Amt der Steiermärkischen Landesregierung

Entstehungszeit

1972–1976

Am Bau maßgeblich beteiligte Firmen

Fa. Hinteregger, Niklasdorf
Fa. Mayreder, Keli, List & Co.

Jury GerambRose 1982

Dipl.-Ing. Dietrich Herzog
em. Univ. Prof. Arch. Hubert Hoffman
Univ. Prof. Arch. Dipl.-Ing. Werner Hollomey
Arch. Dipl.-Ing. Ignaz E. Holub (Vorsitzender)
Landeskonservator Wirkl. Hofrat Dr. Ulrich Ocherbauer

Beim Hochwasser 1972 wurden alte, hölzerne Uferschutzbauten in Kleinlobming zerstört, große Schäden waren die Folge. Die daraufhin erfolgte Regulierung hat eine Länge von 1200 m und ist auf ein 100-jähriges Hochwasser ausgelegt. Die alte Bachstraße wurde im Wesentlichen beibehalten, zwei Stahlbetonbrücken und ein Fußgehersteg wurden neu errichtet. Die in der Bachsohle hochgestellten Bruchsteine bewirken bei Hochwasser eine Verminderung der Abflussgeschwindigkeit. Die Bepflanzung erfolgte mit standortgerechten Bäumen und Sträuchern. Die Regulierung gliedert sich harmonisch in die Landschaft ein, der technische Eingriff ist heute nicht mehr erkennbar.