×

Landeskrankenhaus Hartberg

2000_02_D10
2000_02_D5
2000_02_D9

© Archiv BauKultur Steiermark, Andreas Scheucher

Landeskrankenhaus Hartberg

2000
Adresse

Planung

Univ. Prof. Arch. Dipl.-Ing. Klaus Kada

Bauherr

Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.

Fertigstellung

1999

Am Bau maßgeblich beteiligte Firmen

Bauunternehmung Granit, Graz
Konstruktiver Stahlbau: Grabner, Hartberg
Nurglasfassade: Bug Alu Technik AG

Jury Geramb Dankzeichen 2000

HR Dipl.-Ing. Dr.techn. Friedrich Bouvier, Landeskonservator (Vorsitz)
OBR Dipl.-Ing. Gernot Axmann
Arch. Dipl.-Ing. Christiane Brettschuh
HR Dipl.-Ing. Karl Glawischnig
Arch. Dipl.-Ing. Ingrid Mayr

Architektur und Natur durchdringen sich in der großzügigen Anlage des neuen Landeskrankenhauses in Hartberg und vermitteln dem Patienten das Gefühl der Freiheit. Die zentrale, die Bettentrakte überragende Glashalle ist zugleich Foyer, vertikale und senkrechte Aufschließung, Treffpunkt und Wandelhalle. Durch die Halle führende Brücken verbinden die angeschlossenen Trakte miteinander. Von der obersten Brückenebene ist der Dachgarten über dem Osttrakt erreichbar, wo die Gartenlandschaft des Dachgartens mit dem Panorama der umgebenden Landschaft  verschmilzt. Die Gänge der Bettentrakte stehen jeweils mit großen, offenen und verglasten Loggien in Verbindung, die Patienten und Besuchern eine individuelle Begegnung ermöglichen.