11. Station der Wanderausstellung "Arbeitswelten" in Irdning-Donnersbachtal

Wanderausstellung Arbeitswelten in Irdning-Donnersbachtal


Ort: Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein, 
Raumberg 38, 8952 Irdning-Donnersbachtal
Ausstellungsdauer: 31. Oktober bis 11. November 2017
Finissage:  Samstag, 11. November 2017, 12.45 Uhr

 

Der Verein BauKultur Steiermark vergibt alle zwei Jahre die GerambRose an beispielhafte Projekte für die gemeinsame Leistung von PlanerInnen, Bauherrschaft und Ausführenden.
Die GerambRose 2016 widmete sich dem Thema „Arbeitswelten“. Zunehmende Digitalisierung, Automatisierung, Mobilisierung und Flexibilisierung von Arbeit haben unmittelbaren Einfluss auf die gebaute Realität. Diese prägt den Alltag der Menschen und wird bei hoher baulicher Qualität  Teil der Unternehmensphilosophie und des Betriebserfolges. Es wurden sieben Projekte aus den Bereichen Industrie, Gewerbe, Handel, Dienstleistung sowie Land- und Forstwirtschaft ausgezeichnet und ein Sonderpreis für „Leben und Arbeiten im Quartier“ vergeben.

Die Prozesse des Planens, Bauens und Erhaltens von qualitätsvoller Architektur im Sinne einer lebenswerten Umwelt zu vermitteln und unterstützen ist zentrales Ziel der Vereinsarbeit. In Zusammenarbeit mit den sieben Baubezirksleitungen, der Stadt Graz und in Kooperation mit Bildungseinrichtungen werden die ausgezeichneten „Arbeitswelten“ steiermarkweit ausgestellt und an den verschiedenen Ausstellungsorten zum Thema diskutiert.

Die elfte Station der Ausstellung wird mit der Baubezirksleitung Liezen und der HBFLA Raumberg-Gumpenstein in Irdning-Donnersbachtal organisiert. In der Schule werden vom 31. Oktober bis 11. November 2017 sämtliche prämierte bzw. besichtigte Projekte der GerambRose 2016 zu sehen sein. Die Finissage findet am Samstag, den 11. November 2017 um 12.45 Uhr statt. Im Rahmen der Veranstaltung wird das Thema „Landwirtschaft und BauKultur“ mit Vertretern aus der Landwirtschaftskammer, der Schule und dem Verein BauKultur Steiermark diskutiert.

© Verein BauKultur Steiermark